Bericht vom Meeting in Birmensdorf am 16. und 17. September 2017

16.09.2017

Am Samstag startete Susanne Kohler mit ihren drei Pudeln in Birmensdorf. Mit Flory lief es recht gut. Im Open und Agility gab es je einen kleinen Fehler, trotzdem reichte es für den 3. und 2. Rang. Im Jumping blieben die beiden fehlerfrei und durften sich über einen tollen 2. Rang freuen! Leider lief es mit Saphir und Nou-Nours nicht so gut, es war kein fehlerfreier Lauf dabei. Schade, aber das nächste Mal läuft es sicher besser!

 

Am Sonntag waren dann René mit Shady, Christoph mit Ulaya sowie ich mit Merlin, Aimee und Lilly ebenfalls in Birmensdorf. In den ersten beiden Läufen waren René und Shady leider etwas chaotisch unterwegs. Im Jumping liefen die beiden bis zur Hälfte mega cool, dann schickte René Shady über einen Sprung statt ins Tunnel. Das war mega schade und ärgerlich… Christoph startete das erste Mal mit Ulaya an einem offiziellen Meeting. Im Open klappte bis auf eine kleine Unsicherheit an der Wippe (dieses Gerät ist für Ulaya das Schwierigste) alles sehr gut, und die beiden wurden mit dem 1. Rang belohnt! Vor dem A1 wurde Ulaya von einer Wespe gestochen. Da sie das einigermassen gut weggesteckt hat, entschloss sich Christoph, dennoch mit ihr zu starten. Leider war Ulaya doch ziemlich verunsichert und verweigerte die Wippe komplett. Danach klappte nichts mehr so richtig. Auch im Jumping lief es nicht wirklich besser. Schade, aber ich hoffe, es läuft am nächsten Meeting besser!

Alle Teams haben teilweise sehr gut gearbeitet und ich bin sehr stolz auf Euch! Weiter so!

 

Merlin und ich hatten im Open in Bezug auf die Wippe einigen Diskussionsbedarf ;-)) Im Jumping waren wir uns nicht wirklich darüber einig, welches Gerät nun dran sein sollte… Dafür klappte im A1 alles super und wir kamen fehlerfrei ins Ziel (2. Rang). Wenn wir so weitermachen, sind wir bald wieder im 2 ;-)) An diesem Tag bin ich mit Aimee gelaufen, weil ihre Besitzerin Linda zurzeit aus gesundheitlichen Gründen kein Agi machen darf. Aimee hat toll mitgemacht, auch wenn sie im Open (2. Rang) und im Jumping (3. Rang) jeweils kurz zu Linda zurück lief. Im A1 hat sie auf einen Ausflug zu Linda verzichtet und lief fehlerfrei ins Ziel (2. Rang). Lilly hatte einen megaguten Tag und lief eigentlich drei Nuller. Da sie aber im Jumping zu früh losrannte und ich das korrigierte, gab es in diesem Lauf ein EL. Im A2 holte sich Lilly den 2. Rang, im Open den 3. Rang!

 

Es war wieder ein tolles Wochenende und es war schön, dass diesmal auch einige unserer Teams am Start waren und nicht nur ich. Hoffentlich ist das in Zukunft öfters so, das würde mich sehr freuen!

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones