Natalie Kern
  • Name des Hundes: 

Arxli (5.6.2013)

  • Rasse: 

Sheltie

  • Wann leitest du das Training in Würenlos? 

Die genauen Zeiten findest Du auf der aktuellen Trainingseinteilung.

  • Seit wann bist du bei "The other ones"? 

Seit Mitte 2017

  • Seit wann machst du Agility? 

Seit ca. 5 Jahren (2014)

  • Seit wann unterrichtest du Agility? 

Unterrichtet habe ich selber noch nicht, aber ich freue mich sehr darauf!

  • Wie bist du zum Agility gekommen? 

Mit Agility habe ich eigentlich nur durch Zufall begonnen, da meine damalige Hundeschule zu dieser Zeit einen Anfängerkurs angeboten hat. Arxli und ich haben dann zusammen jedes einzelne Gerät und schlussendlich ganze Parcours von Grund auf kennengelernt. Schnell habe ich gemerkt, wie viel Spass Arxli dabei hatte, und für die Bindung zwischen Arxli und mir war es genau das Richtige. Er hat gelernt noch besser auf mich zu achten und dann richtig zu reagieren. Durchs Agility wurden wir zu einem richtig guten Team.

  • Betreibst du noch anderen Hundesport? 

Wir haben verschiedene Hundesportarten (Begleithund, Hoopers, Spass und Sport, Trickdog,...) ausprobiert, aber am Schluss wars dann irgendwie doch immer das Agility. 😉

  • Deine Stärken: 

Meine Stärken, würde ich sagen, sind sicher, dass ich mit jedem Menschen sehr gut zurecht komme. Ich bin offen und kommunikativ und habe Freude daran zusammen Neues auszuprobieren und einfach Spass zu haben!

Da ich eigentlich schon mein ganzes Leben zusammen mit Hunden verbracht habe, kann ich mich schnell auf ein neues Tier einstellen. Ich finde jeden Hund ❤ toll, egal ob klein, gross, ängstlich, aufgedreht, langsam oder schnell. Hauptsache Hund und Mensch sind zufrieden nach dem Training.

  • Die Stärken deines Hundes: 

Arxli hat von Franca den Spitznamen „Mister Gewissenhaft“ bekommen, das sagt ja schon fast alles. Er ist absolut zuverlässig und konzentriert, wenns ums Thema Agility geht. Seine Fehlerquote ist sehr gering, und wenns mal einen Fehler gibt, dann bin eigentlich immer ich schuld, weil ich am falschen Ort stehe.

Wir schaffen es auch meistens ins Ziel, ein Eliminee ist sehr selten. Mister Gewissenhaft halt 😄

  • Ziele im Agility:

Unser Ziel ist die Teilnahme an der Schweizermeisterschaft 2020.

© 2020 by The Other Ones