Bericht vom Meeting in Lengnau am 20. Mai 2017

19.05.2017

Diesmal waren Gabi und ich am Meeting in Lengnau. Am Morgen lief ich mit Leo und Lilly. Leo gab sich sehr viel Mühe, leider hatte er mit dem Boden grosse Mühe, rutschte sehr viel und konnte sich vor allem vor dem Slalom nicht wie gewohnt aufnehmen, deshalb war kein fehlerfreier Lauf dabei. Mal sehen, wie er am Donnerstag in Kaiseraugst zurechtkommt. Lilly war im Open sehr schnell unterwegs, blieb ohne Fehler und gewann diesen Lauf :-)) Im A1 rannte sie statt nach einem Sprung zu mir zu kommen zur Wippe, sie stand jedoch verkehrt, so dass sie nicht hinauf laufen konnte. Da bellte sie die Wippe an :-)) Danach schaffte sie den Slalomeingang nicht auf Anhieb. Auch im Jumping hatte Lilly mit dem Slalom Mühe. Auch sonst waren wir uns nicht immer einig. Bei beiden Hunden braucht es noch etwas, bis wir zu einem richtigen Team zusammenwachsen, aber bin ja auch mit beiden noch nicht lange an den Meetings unterwegs :-))

Für Gabi und Nora lief es diesmal leider nicht ganz nach Wunsch. Die beiden blockierten sich in den ersten beiden Läufen gegenseitig...Im Jumping klappte es dann bis auf den Slalom besser. Am Nachmittag ist Gabi das erste Mal mit Scarlet gestartet. Die beiden trainieren schon recht lange zusammen, aber am Meeting ist das ein anderes Thema bei Scarlet. Im A3 wollte Scarlet nicht mit Gabi mitlaufen, aber wahrscheinlich stand ich auf der falschen Seite am Start. In den anderen beiden Läufen hat es Gabi geschafft, Scarlet zum Mitlaufen zu bewegen. Die beiden blieben zwar nicht ohne Fehler, aber es sah schon richtig gut aus :-)) Jeder, der Scarlet kennt und weiss, wie sehr dieser Hund an mir hängt, kann sich vorstellen, wie schwierig das war. Freu mich sehr, dass Scarlet mitgelaufen ist, da ich Gabi Scarlet sehr gerne zum Laufen an den Meetings geben würde. Mit Teeba, Disney und Lexi lief es toll. Ich blieb mit allen dreien bis auf ein mega ärgerliches Refus wegen mir ganz am Schluss des A3 mit Lexi ohne Fehler! Vor allem an Lexi hatte ich grosse Freude, denn sie lief so gut und schnell wie noch gar nie in Lengnau. Auch Teeba bereitete mir sehr viel Freude. Er war deutlich schneller unterwegs als in Buchs und hörte dennoch sehr gut auf mich (A3 und Open 3. Rang!). Disney war wieder sehr zuverlässig unterwegs und holte sich drei Mal den zweiten Rang!

 

Ein recht anstrengender aber sehr schöner Tag!

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones