Bericht vom Meeting in Kaiseraugst am 18. Juni 2016

18.06.2016

Diesmal war ich am Meeting in Kaiseraugst. Quency läuft zurzeit sehr motiviert, leider stimmt mein Timing dadurch nicht mehr so ganz. Uns gelang deshalb kein fehlerfreier Lauf. Im Jumping ergatterten wir trotz zwei Fehlern den 3. Rang.... Merlin lief im Open etwas frech hinter mir durch in ein Tunnel, danach lief er den ganzen Tag etwas verhalten aber fehlerfrei. Leider reichte es nicht aufs Treppchen. Im A2 verpassten wir es mit dem 4. Rang allerdings knapp :-)) Lexi war im Open recht unkonzentriert und lustlos unterwegs, was sie nicht daran hinderte, ins EL zu rennen... In den anderen beiden Läufen hat sie sehr viel besser mitgemacht und kam in beiden Läufen ohne Fehler ins Ziel. Im Jumping verpassten wir mit dem 4. Rang ebenfalls knapp das Podest. Teeba war im Open mega schnell unterwegs, es war eine richtiggehende Freestylevorstellung :-)) Leider wählte er statt dem Tunnel unter der Wand die Wand, das war sehr schade. Im A2 war er etwas ruhiger unterwegs und uns gelang endlich mal wieder ein Nuller, der auch noch mit dem 3. Rang belohnt wurde! Darüber hab ich mich sehr gefreut :-)) Im recht schwierigen Jumping war er etwas überfordert. Scarlet hat toll mitgemacht und blieb im A3 (5. Rang) und im Open (2. Rang) ohne Fehler. Im Jumping hab ich etwas ausprobiert, was nicht geklappt hat. In allen drei Läufen bewältigte sie den Slalom ohne Probleme, was mich für die Pudelschweizermeisterschaft in zwei Wochen zuversichtlicher als auch schon stimmt :-)) Disney lief bis auf einen Ausflug im Open sehr schön und fehlerfrei (zwei Mal 4. Rang, Jumping 2. Rang).

 

Bis auf die etwas nervigen 4. Ränge einmal mehr ein toller und interessanter Wettkampf mit Hunden, die alle sehr schöne Leistungen gezeigt haben.

 

Am Sonntag waren dann Gabi mit Nora in Bassersdorf und Martina mit Mara in Kaiseraugst. Nora lief wie ich auf den Videos sehen konnte trotz teilweise strömenden Regen sehr gut. Leider wollte es mit dem Slalom noch nicht klappen. Ansonsten sind die Fortschritte unübersehbar, und das mit dem Slalom kriegen wir auch noch hin ;-)) Mara sei in zwei Läufen so abgelenkt gewesen, dass sie sogar den Lauf habe abbrechen müssen, wie mir Martina berichtete. Dafür schafften die beiden im A1 einen fehlerfreien Lauf und mit dem 3. Rang sogar den Sprung aufs Treppchen, gratuliere herzlich!! Mich freut sehr, dass Gabi und Martina bei den beiden Hunden dran bleiben, denn beide sind auf ihre Weise nicht sehr leichtführig. Aber von solchen Hunden kann man viel lernen und wenn man dann einen Hund hat, der keine Schwierigkeiten macht, weiss man das umso mehr zu schätzen ;-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones