Bericht von den Meetings in Fräschels und Birmensdorf am 11. und 12. Dezember 2010

11.12.2010

Am Samstag war ich mit den Jungs und den Pudis in Fräschels. Movie war im Jumping und A2 mal wieder viel zu schnell unterwegs, etliche Fehler waren die Folge. Im Open legte er aber einen tollen Lauf hin, leider fiel eine Stange. Point war im Jumping und Open etwas unkonzentriert, im A3 lief er super gut, blieb trotz des Sieges eines sehr schnellen Borders in der Zeit und hätte seine Bestätigung gehabt, wenn nicht doch noch eine Stange gefallen wäre… Das war sehr ärgerlich. Anscheinend bestehen das Schicksal und Point darauf, dass wir ab Januar im 2 laufen… Chippie hatte im Open mal wieder Mühe mit dem Slalom, ansonsten lief sie aber sehr motiviert und fehlerfrei. Wegen der starken Konkurrenz reichte es leider nicht aufs Treppchen. Scarlet hatte teilweise wieder grosse Mühe und war vor allem im Slalom sehr langsam. Hoffe sehr, dass die Kleine bald die Freude an den Meetings wieder zurückgewinnt.

 

Am Sonntag waren René mit Blue, Marlis mit Snuky und JB, Stella mit Chippie und ich mit Shen, Point, Movie und Scarlet in Birmensdorf. Marlis holte sich mit Snuky den 3. Rang im A3, ansonsten war ich zu beschäftigt um mitzukriegen, wie es ihr gelaufen ist. René veranstaltete ein ziemliches Chaos im Jumping, in den anderen beiden Läufen führte er sehr gut, leider warf Blue in jedem Lauf eine Stange. Die Fortschritte sind aber unübersehbar und ich bin mir sicher, dass der Nuller nur noch eine Frage der Zeit ist. Nicht aufgeben ;-)) Stella war sehr nervös, trotzdem hat sie Chippie supertoll geführt. Chippie war in den ersten beiden Läufen noch nicht ganz bei der Sache, trotzdem blieben die beiden (bis auf die Zeitfehler, aber die zählen für mich nicht) in allen drei Läufen fehlerfrei! Eine tolle Leistung, vor allem wenn man berücksichtigt, dass Stella erst das 2. Mal mit Chippie gestartet ist und die Parcours im 3 für Stella sehr schwer sind. Weiter so! Point und Movie liefen teilweise recht gut, leider fielen etliche Stangen und auch sonst klappte nicht alles nach Wunsch. Mit Scarlet habe ich begonnen, mit dem Futterbeutel zu arbeiten. Darauf reagiert sie recht gut. Im A3 waren leider sehr viele Leute im Startbereich, da war sie sehr eingeschüchtert. Im Jumping lief sie bis auf den Slalom sehr gut. Im Open gelang uns ein schöner fehlerfreier und recht zügiger Lauf, der für den 2. Rang reichte. Dieses Ergebnis war eine Wohltat für mich, denn ich habe doch recht grosse Mühe damit, dass Scarlet so Angst hat im Moment. Hoffen wir, dass ihr der Futterbeutel in Zukunft hilft, ihre Angst zu überwinden. Shenchen hat mal wieder alles gegeben, war drei Mal fehlerfrei und sehr flott für ihr Alter unterwegs. Es macht immer noch grossen Spass mit ihr zu laufen und wir geniessen jeden Start, denn jeder kann der letzte sein. Dieter war mit Yuma an diesem Tag in Fräschels. Leider kann ich aufgrund fehlender Infos nichts dazu sagen.

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones