Bericht von den Meetings in Bösingen und Dielsdorf am 17. Februar 2008

16.02.2008

Diesen Sonntag waren „The other ones“ sehr aktiv (und sehr erfolgreich, wie ihr gleich nachlesen könnt ;-)))

 

Also beginnen wir mal mit Daniela und Jamila. Die beiden waren am WIMESMA-Cup in Bösingen. Im Jumping und Open klappte es nicht so ganz, dafür lieferten die beiden wieder ein tolles Offizielles ab und wurden mit dem ausgezeichneten 4. Rang belohnt. Damit rückt die Direktqualifikation für die Schweizermeisterschaft in Frauenfeld im Juni immer näher. Das freut mich sehr ;-))) Dann waren Marlis mit JB und ich mit Chippie am Morgen in Dielsdorf. Marlis gewann souverän das Jumping. Im Agility zog Marlis die kleine Maus leider an der Wand vorbei und auch im Open gabs einen Fehler. Das war sehr schade, denn die beiden waren sehr schön unterwegs… Chippie gefällt die Halle in Dielsdorf offensichtlich sehr gut, denn sie war so schnell unterwegs, dass sie sich teilweise nicht mehr auf die Geräte konzentrierte. Deshalb gabs vor allem beim Slalom ein paar Fehler. Das macht aber nichts. Ich war glücklich, dass sie so gut lief. So macht es richtig Spass mit ihr.

 

Am Nachmittag waren Dieter mit Yuma, Carina mit Sina, Renate mit Jambo und ich mit Point sowie Shen in Dielsdorf am Start. Das Beste vorneweg: Dieter und Yuma hatten einen tollen Tag und liefen gleich drei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Mal aufs Podest: Open 1. Rang, Jumping 2. Rang, A2 3. Rang!!!! Ganz, ganz toll,. Ich bin unbeschreiblich stolz auf Euch ;-))) Auch Carina mit Sina hatte einen guten Tag: im A2 lief sie unter dem Gebrüll von Bruno fehlerfrei auf den 7. Rang und im Jumping ebenfalls fehlerfrei auf den 11. Rang. Im Open haben die beiden noch etwas geschlafen. Deshalb fiel eine Stange und nachher hat Carina Sina noch an der Zone korrigiert. Renate verlor im Jumping etwas die Orientierung, deshalb EL. Schade, der Lauf war sonst toll. Dafür blieben die beiden im Open und Medium 2 ohne Fehler. Dafür gabs den dritten und zweiten Rang!! Super!! Ich glaub ich verleg mich aufs Training geben, da hab ich im Moment mehr Erfolg als beim Selberlaufen ;-)))

Danke vielmals an Bruno an dieser Stelle für Deine Unterstützung am Sonntag und herzlichen Glückwunsch an alle für ihre tollen Leistungen diesen Sonntag! Shenchen fand, sie ergreife mal wieder die Eigeninitiative und lief im Open trotz meines mehrmaligen energischen Rufens unbeirrt und betont langsam in den Slalom und damit ins EL… Dafür gabs natürlich von mir eine ordentliche Schelte und im Offiziellen war sie dann wieder brav und machte einen guten Nuller (12. Rang bei über 90 Teilnehmern). Das Jumping lief Claudia (die Tochter von Renate) mit ihr und unglaublicherweise blieb sie den ganzen Parcours bei ihr. Leider nahm Shen das falsche Tunnelloch. Deshalb gabs ein EL, aber Claudia hat das ganz toll gemacht und ist die erste Person ausser mir, die mit Shen an einem Meeting laufen konnte. Das werden wir sicher bald einmal wiederholen!! Point lief alle drei Läufe zwar sehr schnell aber auch sehr führig und konzentriert. Leider führte ich ihn sowohl im Open wie auch im A3 ins EL, weil mein Hirn mal wieder zu langsam war… Dafür schafften wir im Jumping endlich mal einen fehlerfreien Lauf. Aufs Podest reichte es zwar nicht, da am Anfang eine sehr grosse Kurve drin war, aber wir sind auch mit dem 8. Rang sehr zufrieden.

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones