Bericht von der Schweizermeisterschaft in Münsingen am 3. November 2018

02.11.2018

Die Schweizermeisterschaft war für uns leider schon nach einem Tag vorbei. Es war echt der Wurm drin an diesem Tag...

Im Open, das nicht zur Quali zählt, hat Lilly den ersten Sprung von aussen genommen (????) und war auch sonst chaotisch unterwegs. Disney hat es ihr gleichgetan, pures Chaos.... Mit Lexi bin ich das Open nicht gelaufen.

 

Im Qualilauf A3 sprang Lexi zu früh von der Wippe, und die Richterin gab ihr den Stegabgang. Sie war aber sicher drin. Die Frau hatte es nicht so wirklich im Griff mit den Zonen... Mit Disney und Lilly schaffte ich je einen Nuller mit einem kleinen bisschen Zeitfehler (Rang 21 und 22). Das war keine Direktquali, aber eine gute Ausgangslage für die Quali über die Kombination. Leider war uns das Wettkampfglück nicht gut gesonnen. Lilly nahm trotz meiner energischen Gegenanweisung einen Sprung von aussen und Disney fädelte beim für sie nicht allzu schwierigen Slalomeingang von aussen ein. Beides komplett unnötige Fehler. Ich war ziemlich sauer... Mit Lexi fehlte mir im Jumping danach etwas die Motivation: EL.

 

Manchmal will es einfach nicht klappen, egal was man tut. Keine Ahnung, woran es gelegen hat, aber dieses Ergebnis kam nach den vorangegangenen sehr stressigen Wochen nicht unerwartet. Na ja, wir haben es wenigstens versucht und unser momentan Bestes gegeben. Da hilft nur eins: das Krönchen richten, den Tag vergessen und weiter gehts ;-))

 

Wenigstens gibt es noch eine mega tolle Nachricht: die ehemalige Pflegefamilie von Movie hat sich entschieden, Teeba definitiv aufzunehmen!!! Jetzt muss nur noch der Papierkram erledigt werden, dann geht Teeba in den Besitz der Familie über. Ich bin sehr froh über diese Entwicklung bzw. der Pflegefamilie sehr dankbar und freue mich sehr für Teeba, dass er so ein schönes Daheim gefunden hat!

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones