Bericht vom Meeting in Buchs am 13. Mai 2017

12.05.2017

Diesmal waren wir am Meeting in Buchs. Neben mir sind René mit Shady, Susanne mit Shila, Gabi mit Nora sowie Linda mit Aimee gestartet. René und Shady waren sich in keinem der drei Läufe wirklich einig. Im dritten Lauf rannte René leider noch gegen einen Sprung und verletzte sich so heftig, dass er den Lauf abbrechen musste... Der Frust bei René war verständlicherweise ziemlich gross, hat er sich doch gerade von einer anderen Verletzung erholt. Ich hoffe, René gibt nun nicht auf, das wäre sehr schade für Shady. Leider lief es auch für Susanne mit Shila nicht besser. János, der Vater von Susanne und Besitzer von Shila war erst in der Nacht vor dem Meeting von den Ferien nach Hause gekommen und Shila war völlig auf ihn fixiert. Susanne brachte Shila kaum dazu, die Parcours zu laufen. Schade, aber ich denke, Susanne wird in einer solchen Situation nicht mehr mit Shila starten. Gabi dagegen hatte einen sehr guten Tag. Zwar sprang Nora im Open noch von der Wippe, aber im A1 (ohne Wippe :-)) und im Jumping gelang den beiden jeweils ein fehlerfreier Lauf (Jumping 4. Rang, A1 2. Rang!!). Aimee war in den ersten beiden Läufen nicht wirklich bei der Sache, aber im A1 war sie sehr konzentriert unterwegs, blieb ohne Fehler und wurde für diese tolle Leistung mit dem 2. Rang belohnt!! Auch wenn es nicht bei allen nach Wunsch lief, fand ich es toll, dass so viele Teams von uns am gleichen Meeting am Start waren und einigen auch noch so super Resultate gelangen. Ich bin sehr stolz auf Euch alle und hoffe, dass wir bald einmal wieder gemeinsam am Start sind!

 

Bei mir waren am Morgen Lilly und mein neuer Leihhund Leo dran. Leo sieht wie ein Border aus, ist aber ein Mischling und gemäss DNA-Test ist keinerlei Border drin. Er wird im Sommer 4 Jahre alt, ist vollständig ausgebildet, sehr motiviert und ziemlich schnell. Seine Besitzerin hat ein Baby bekommen und kann nicht mehr mit Leo arbeiten. Er wird teilweise bei mir sein. Bisher hat er sich recht gut in das Rudel eingefügt, hört so einigermassen auf mich, allerdings nicht in jeder Situation. Daran werden wir noch arbeiten müssen :-)) Ich arbeite nun 2 Wochen mit Leo im Agi und im Training lief es schon recht gut, so hab ich mich an das erste Meeting gewagt. Leo hat gut gearbeitet, allerdings war er deutlich schneller als im Training, deshalb hat es mit meinem Timing noch nicht ganz geklappt. Im Offiziellen hab ich ihn zu stark vor einem Sprung gebremst, deshalb fiel leider eine Stange. Auch wenn kein fehlerfreier Lauf dabei war, bin ich sehr zufrieden mit unserem ersten Start. Freue mich schon auf das nächste Meeting! Meine kleine Rennmaus Lillybell war gestern schlicht und einfach der Hammer :-))) Drei Mal fehlerfrei und drei Mal 1. Rang!!! Ich kann es immer noch nicht fassen und bin so dankbar, dass Lilly den Weg zu mir gefunden hat.

 

Am Nachmittag waren meine 3er dran. Die Parcours der deutschen Richterin waren ausserordentlich anspruchsvoll. Lexi ist recht gut gelaufen bis auf einige kleinere Fehler. Leider schafften wir keinen fehlerfreien Lauf. Scarlet und ich waren uns in 2 Läufen ungewohnt uneinig, im Jumping schafften wir mit viel Glück einen Nuller (2. Rang!). Disney war ziemlich verhalten unterwegs, irgendwie fühlte sie sich nicht ganz wohl. Im Jumping gab es ein EL, ansonsten kam sie ohne Fehler ins Ziel (Open 4. Rang, A3 3. Rang). Auch Teeba war eher langsam unterwegs. Im Open lief er aber dennoch auf den Steg statt über einen Sprung. Im Jumping fiel ich an einer Stelle fast über Teeba, dennoch hat es für den 3. Rang gereicht! Im A3 gelang uns endlich mal wieder ein fehlerfreier Lauf. Da der Lauf sehr schwierig war, kamen nur 2 Teams ohne Fehler ins Ziel. So durften wir uns, obwohl die Zeit nicht so super war, über einen 2. Rang und die erste Bestätigung freuen! Das hat mich sehr gefreut, vor allem weil dieses Resultat uns wertvolle Punkte für die Quali an die Schweizermeisterschaft im November bringt ;-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones