Bericht vom Meeting in Lengnau am 11. und 12. März 2017

11.03.2017

Am Samstag war ich am Meeting in Lengnau. Am Morgen hatte Wunderkind Lillybell ihren ersten Auftritt an einem Wettkampf und ich kann nur sagen: sie kam, sah und siegte :-)) Genauer: als erstes hatten wir das Open. Wie alle drei Läufe am Morgen war auch dieser meiner Meinung nach ziemlich schwierig und nicht klassengerecht gestellt... Das hat meine kleine Maus nicht davon abgehalten, einfach toll mitzumachen, fehlerfrei ins Ziel zu laufen und den Lauf auch noch zu gewinnen!!! Das war einfach mega :-)) Im A1 rannte sie leider statt ins Tunnel wieder auf den Steg, das war aber auch eine schwierige Verleitung und so etwas hat Lilly noch nie bewältigen müssen. Danach war der Faden etwas gerissen, aber wir haben es dennoch recht gut ins Ziel geschafft :-)) Im Jumping dann war sie sehr flott unterwegs. Leider hab ich den Slalom nicht gut geführt, so verpasste sie den Eingang. Dann kam sie aus einem Tunnel wieder raus. Dennoch hat es für den 3. Rang gereicht. Bin ultra zufrieden mit Lilly, das war für den ersten Start nach lediglich drei Monaten Training eine super Leistung!

 

Am Nachmittag war dann der Rest der Truppe dran. Lexi war in allen drei Läufen sehr gut für ihre Verhältnisse unterwegs. Leider stimmte das Timing nicht immer so ganz, deshalb war kein fehlerfreier Lauf dabei. Teeba lief im Jumping sehr gut, leider machte ich ganz zum Schluss eine falsche Handbewegung, da lief Teeba ins EL... Sehr schade. Im Agi und im Open gelang uns ein Nuller, im A3 reichte dies für den 3. Rang mit etwas Zeitfehler. In der Woche vorher hatten wir beide im Training eine recht heftige Auseinandersetzung. Das hat man in diesen Läufen recht gut gemerkt, denn Teeba war ziemlich verhalten unterwegs, aber wenigstens hat er diesmal auf mich gehört. Mal sehen, wie sich das weiterentwickelt. Disney lief im Jumping einfach supercool (2. Rang). In den anderen beiden Läufen war sie sehr komisch. Bin mir nicht ganz sicher, ob ihr nicht was fehlt. Werde sie eine Woche pausieren lassen, damit sie sich sicher auskurieren kann. Denke, es ist wenn überhaupt nichts Schlimmes, aber sicher ist sicher, schliesslich ist Disney nicht mehr die jüngste :-)) Star des Tages war einmal mehr Scarlet. Sie kam drei Mal ohne Fehler ins Ziel (Jumping 3. Rang, A3 und Open 2. Rang!). Die alte Dame ist einfach die Beste! Es war wieder ein anstrengender aber sehr spannender Tag.

 

Am Sonntag startete dann René mit Shady ebenfalls in Lengnau. Offenbar war Shady recht aufgeregt, hat aber gut mitgemacht. Da die Parcours sehr schnell waren und René mit einer leichten Muskelverletzung zu kämpfen hat, gab es einige Verweigerungen und es war kein fehlerfreier Lauf dabei. Egal, das nächste Meeting kommt bestimmt ;-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones