Bericht vom Meeting in Wil am 14. und 15. Januar 2017

14.01.2017

Leider komme ich erst jetzt dazu, den Bericht vom letzten Wochenende zu schreiben, sorry, es war etwas stressig diese Woche.

 

Neben mir ist am Sonntag Gabi mit Nora gestartet. Leider gab es in zwei Läufen ein EL, aber im Jumping gelang den beiden einer ihrer seltenen Nuller (6. Rang). Gratuliere herzlich zu dieser Leistung. Wer Nora ein bisschen kennt, weiss, wie hart dieser Erfolg erarbeitet ist...

 

Das Meeting ist sehr gut organisiert, ich fühl mich sehr wohl dort, deshalb bin ich zwei Tage dort gestartet :-))

 

Am Samstag war Teeba echt zu nichts zu gebrauchen. Entweder lief er kaum vorwärts oder rannte wie verrückt durch die Gegend und war kaum zu kontrollieren... Lexi stellte sich im Jumping beim Slalom sehr blöd an, dafür lief sie in den anderen beiden Läufen toll, fehlerfrei und jeweils auf den 4. Rang. Sie hatte beide Male nur wenig Zeitfehler, im A3 sogar nur 0.66 sec.! Scarlet führte ich im Jumping nicht sehr gut, aber in den anderen beiden Läufen blieben wir fehlerfrei. Sie lief allerdings etwas verhalten, weshalb ich sie am Sonntag nicht mehr laufen liess. Disney war super, nur im Jumping machte sie einen Ausflug, was uns den Sieg gekostet hat (2. Rang). Die beiden anderen Läufe hat sie gewonnen und damit holte sie sich auch die erste Bestätigung in diesem Jahr :-))

 

Am Sonntag lief Teeba im Open zwar nicht sehr schnell, dafür aber fehlerfrei (5. Rang). Im A3 hatte er wieder einen kompletten Ausraster und machte praktisch alles falsch... Er hat null auf mich gehört. Ich wurde sogar mehrmals darauf angesprochen, das war so offensichtlich... Ich war echt genervt... Im Jumping lief er dann plötzlich so gut, dass er mit einem fehlerfreien Lauf den 3. Rang holte! Soll einer das kleine Monster verstehen. Hab mich entschieden, mit Teeba die nächsten 2 Wochen bis zum Seminar mit Anna zu pausieren. Das ist besser für meine Nerven :-)) Lexi hatte einen guten Tag. Im Open schafften wir einen fehlerfreien Lauf. Im Jumping machte ich einen blöden Führfehler und im A3 war sie so schnell unterwegs, dass sie ins EL lief :-)) Da Lexi wenn überhaupt nur am Meeting so schnell läuft, ist es für mich recht schwierig, sie zu führen. Hoffe, mit der Zeit wird das noch besser. Bin schon sehr zufrieden damit, wie sie mittlerweile immer öfters läuft. Hoffe, ich bringe sie irgendwann dazu, von Anfang an schneller zu laufen und nicht so zu trödeln :-)) Disney war einmal mehr toll unterwegs (Jumping 3. Rang, A3 2. Rang, Open 1. Rang, somit in 6 Läufen keinen einzigen Fehler!). Disney ist einfach die Beste :-))

 

So, nun machen wir eine längere Pause, mal sehen, wie es danach weitergeht :-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones