Bericht vom Meeting in Härkingen am 28. und 29. März 2015

28.03.2015

Diesmal waren wir zwei Tage in Härkingen. Ich gehe sonst nie zwei Tage hintereinander, aber dieses Meeting gefällt mir so gut und es findet nur einmal im Jahr statt, da machen wir eine Ausnahme ;-)) Leider war ich dieses Jahr etwas enttäuscht, denn es gab wirklich miserable Preise, ganz im Gegensatz zu letztem Jahr. Das war sehr schade und hat für viel Ärger gesorgt. Der organisierende Verein hat sich damit keinen Gefallen getan...

 

Teeba hatte am ersten Tag grosse Mühe mit dem Slalom und der Wippe, aber den Rest hat er recht gut bewältigt. Die Steigerung war unübersehbar. Movie hat recht gut gearbeitet. Im A3 gelang uns ein sehr guter Lauf, leider fiel eine Stange. Lexi war sehr gut drauf und hat richtig Gas gegeben! Leider fand sie die Tunnels am ersten Tag nicht so super und lief lieber dran vorbei statt hinein ;-)) Hat trotzdem mega Spass gemacht mit ihr! Quency war im Jumping komplett überfordert, aber in den anderen beiden Läufen kam er ohne Fehler ins Ziel (2x2 Rang!). Disney fand die Tunnels nicht ganz so super, im Open hat sie sogar in einem geraden Tunnel gedreht, im Open nahm sie eines nicht auf Anhieb (dennoch 1. Rang). Im A3 gelang uns ein schöner Nuller (2. Rang!). Star des Tages war Scarlet: drei Mal fehlerfrei und drei Mal 1. Rang!!!

 

Am zweiten Tag lief Teeba sehr viel besser als am ersten. Er hat kein einziges Mal in der Gegend herumgeschaut und war teilweise sehr zügig unterwegs. Zwei Mal hat er den Slalom wenn auch nicht sehr schnell dafür aber auf Anhieb geschafft! Leider hatte er wie viele andere Hunde grosse Probleme mit der Wippe. Die war sehr laut und sehr schwer. Aber er ist diesmal nicht von mir weg gegangen, sondern liess sich von mir helfen, ein sehr gutes Zeichen. Im Jumping gelang uns wie schon letzte Woche ein fehlerfreier Lauf. Diesmal reichte es für den 2. Rang! Bin sehr zufrieden mit Teeba und schaue sehr viel optimistischer als auch schon in die Zukunft ;-)) Movie war etwas müde und das führt bei ihm zu sehr hoher und unkontrollierter Geschwindigkeit. Lexi hat sich wie schon am Tag zuvor grosse Mühe gegeben und war teilweise richtig schnell unterwegs. Sie ist manchmal noch etwas ungelenk, aber das finde ich gar nicht schlimm. Im A2 war sie richtig frech und rannte nach der Wippe hinter mir durch in das falsche Tunnelloch. Die Zuschauer waren sehr amüsiert ;-)) Das sie sowas wagt, ist ein sehr gutes Zeichen ;-)) Im recht schwierigen Jumping gelang uns dann ein schöner Nuller mit einem kleinen bisschen Zeitfehler (5. Rang). Quency war im sehr schwierigen Open etwas überfordert und im A2 lief er erst im zweiten Anlauf auf die Wippe. Aber im Jumping gelang mir auch mit ihm ein sehr schöner Nuller (3. Rang). Scarlet hab ich zwei Mal ins EL geführt, dafür hat sie das Jumping gewonnen (dieses Wochenende war ihre Devise: EL oder 1. Rang ;-))! Disney war an diesem Tag top und blieb drei Mal fehlerfrei (Jumping 2. Rang, sonst zwei Mal 1. Rang!).

 

Mit unseren Leistungen bin ich mehr als zufrieden. Wir sind auf einem guten Weg und es macht sehr viel Spass mit allen Hunden zu arbeiten, auch wenn nicht immer alles nach Wunsch klappt ;-)) Nächstes Wochenende machen wir Pause. Voraussichtlich sind wir am 12. April wieder am Start. Da wird Merlin seinen ersten Auftritt an einem Meeting haben. Bin sehr gespannt, wie das gehen wird. Er ist ja manchmal noch nicht ganz so bei der Sache ;-))

 

Gruss und schöne Ostern!

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones