Bericht vom Meeting in Birmensdorf am 8. Februar 2015

07.02.2015

Am Morgen waren Teeba und Lexi dran. Teeba war im Open mega motiviert und sehr schnell unterwegs. Zu schnell um den Slalom korrekt zu absolvieren... Im A1 nahm Teeba den Gang etwas raus und endlich klappte der Slalom auf Anhieb! Leider kam danach eine für uns unlösbare Stelle und so gab es ein EL :-(( Im Jumping gelang uns dann endlich einmal wieder ein fehlerfreier Lauf!!! Dafür wurden wir mit dem tollen 2. Rang belohnt. Ich war super happy ;-)) Lexi lief richtig gut. Im Open war sie an einer Stelle etwas zu schnell und rannte entschlossen am Tunneleingang vorbei. In den anderen beiden Läufen blieb sie fehlerfrei. Im Jumping reichte dies für den 5. Rang und im A1 sogar für den Sieg!!!! Damit muss ich mit Lexi nun in die Klasse 2, was ich eigentlich nicht wollte... Aber ich muss sagen, ich bin schon stolz auf Lexi, dass sie mittlerweile so gut läuft, dass sie aufsteigen muss ;-)) Wer hätte gedacht, dass sie das jemals schafft, so wie sie am Anfang lief. Es zeigt sich einmal mehr, nicht aufgeben lohnt sich!!

 

Am Nachmittag war der Rest dran. Quency lief sehr viel besser als das letzte Mal, hatte aber recht grosse Mühe mit den Parcours und war teilweise etwas unkonzentriert. Wir bleiben dran! Movie ist momentan im Alltag sehr nervig und gehorcht nicht richtig. Das hat sich auch im Parcours gezeigt. Im Open wollte er trotz mehreren Anläufen den Slalom nicht korrekt absolvieren und im A3 war er wieder so rasend unterwegs, dass er von der Wippe fiel... Das Jumping hab ich zu seinem Schutz ausgelassen. Scarlet war im A3 am Slalomeingang etwas verwirrt, aber in den anderen beiden Läufen blieb sie ohne Fehler. Leider reichte es aufgrund der starken Konkurrenz nicht auf das Podest. Bei Disney hab ich im Open etwas ausprobiert, das ging schief ;-)) Dafür holten wir uns mit fehlerfreien Läufen im Jumping den 2. Rang und im A3 sogar den Sieg!!!

 

War sehr zufrieden mit dem Tag ;-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones