Bericht vom Plauschmeeting und normalen Meeting in Gebenstorf am 14. Juni 2014

13.06.2014

Am Plauschmeeting starteten Rebecca mit Diego und ich mit Lexi und Teeba. Rebecca war sehr aufgeregt und Diego schien doch etwas Mühe mit der neuen Umgebung und der Wärme zu haben... Deshalb lief es bei den beiden leider nicht so gut. Das ist nicht weiter schlimm. Hauptsache man war dabei! Lexi kannte den Platz in Gebenstorf und die Geräte ja sehr gut. Wir trainieren dort jede Woche. Im ersten Lauf war davon am Anfang gar nichts zu spüren... Zuerst wollte sie den ersten Sprung nicht nehmen, aber ich liess nicht locker ;-)) Widerwillig nahm sie die erste Hürde, dann rannte sie am zweiten Sprung vorbei zum Richter (???). Auf mein Rufen kam sie über die Hürde zurück, dann sollte sie über die Wand. Madame weigerte sich und versuchte davonzurennen. Das hab ich ihr verboten und energisch darauf bestanden, dass sie über die Wand geht. Relativ rasch gab sie den Widerstand auf und ab diesem Zeitpunkt lief sie fast wie im Training. Im "Offiziellen" verweigerte sie nur den zweiten Sprung, blieb aber ansonsten fehlerfrei!! Auch im dritten Lauf lief sie grösstenteils super. Ich war einfach nur happy ;-)) Dieser Tag hat mir gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und Lexi ein flottes Tempo an den Tag legen kann, wenn denn der Kopf mitmacht ;-)) Der Weg ist noch weit, aber der Weg ist das Ziel! Teeba hat auch sehr gut gearbeitet! Nur im "Offiziellen" lief er an einem Tunnel vorbei, ansonsten blieb er fehlerfrei! Im "Open" reichte es für den 3. Rang und im "Jumping" sogar für den Sieg! In diesem Lauf lief er fast 4.5m in der Sekunde!! Die Züchterin war begeistert ;-)) Es hat sehr viel Spass gemacht, mit den jungen Wilden zu starten und ich freu mich auf die Zeit, die vor uns liegt!!

 

Am normalen Meeting waren René mit Blue, Sandra mit Chester, Svenja mit Billie, Xenia mit Liv und meine Wenigkeit mit Quency mit von der Partie. An alle Läufe kann ich mich nicht mehr erinnern... René musste ja auch helfen am Meeting und ist nur nebenbei gestartet. Er hatte soweit ich das sehen konnte, einige gute Passagen in seinen Läufen, aber ein fehlerfreier Lauf war leider nicht dabei... Svenja hat sehr gut gearbeitet mit Blllie. Leider klappte der Slalom wenn überhaupt nur beim zweiten Anlauf, da kann aber Svenja nichts dafür, das ist ausschliesslich Billies Problem. Sehr schade, die beiden wären ein super Team, wenn denn der Slalom, insbesondere der Eingang nicht wäre. Ich hoffe, Billie kapiert es irgendwann mal, dass er das Hirn einschalten sollte, bevor er in den Slalom geht... Chester war sehr schnell unterwegs, in zwei Läufen teilweise etwas zu schnell. Aber im Offiziellen klappte alles einwandfrei bis auf eine kleine Unsicherheit vor dem Slalom. Der Richter gab aber keinen Fehler und so durften wir uns über einen tollen dritten Rang freuen!! Auch Liv hatte einen sehr guten Tag. Nur im Open fand sie den Slalomeingang nicht gleich auf Anhieb, ansonsten blieb sie fehlerfrei!! Diese Leistung reichte im Jumping für den 3. und im A1 sogar für den zweiten Rang! Quency lief auch sehr motiviert mit, leider zog ich ihn im Open an einem Sprung vorbei. Da nicht viele Teams am Start waren, reichte es trotzdem für den 2. Rang. Im A1 klappte alles ohne Probleme und wir durften uns über unseren ersten Sieg freuen!! Im Jumping war dann die Luft raus und wir waren beide nicht mehr ganz bei der Sache. Trotz vieler Fehler gab es noch einen 3. Rang...

 

Es war ein sehr schöner Tag, und ich bin stolz auf alle unsere Teams, die sich an ein Meeting gewagt haben. Es war schön zu sehen, wie gut ihr mit Euren Hunden arbeitet und wie zufrieden Ihr seid, auch wenn nicht alles nach Wunsch geklappt hat. Fehler passieren immer wieder. Umso schöner ist es, wenn sie denn mal ausbleiben ;-)))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones