Bericht vom Meeting in Birmensdorf am 2. Februar 2014

01.02.2014

Am Meeting in Birmensdorf bin ich mit Movie, Disney und Scarlet gestartet. Movie war ziemlich chaotisch unterwegs, aber das hat mich nicht wirklich erstaunt. Bei ihm muss ich hunderprozentig bei der Sache sein, sonst geht gar nichts. Und dieser Tag war sehr schwer für mich. Es war das erste Meeting nach dem Verlust von Ticket und das erste Meeting seit Dezember 2012, an dem ich ohne Ticket gestartet bin. Etliche Personen wussten noch nichts davon, dass Ticket nicht mehr da ist und beim Erzählen flossen wieder viele Tränen. Die kleine Maus fehlt mir so unendlich... Teeba ist mir ein grosser Trost und bringt viel Freude ins Haus, aber Ticket kann er natürlich nicht ersetzen. Ich werde noch einige Zeit brauchen, diesen völlig unerwarteten Verlust zu verarbeiten und die Motivation für das Agility wiederzufinden. Momentan hab ich nicht wirklich Freude daran... Scarlet war sehr zögerlich unterwegs. Sie mag die Halle in Birmensdorf nicht so sehr und mit meiner jetzigen Verfassung ist es nicht weiter verwunderlich, dass sie nicht richtig läuft. Trotzdem schafften wir im A3 einen fehlerfreien Lauf (mit ein klein bisschen Zeitfehlern) und wurden dafür mit dem 2. Rang belohnt. Disney hat sehr gut gearbeitet. Im Open und im A3 blieben wir ohne Fehler. Diese Leistung reichte für den 2. Rang sowie für einen Sieg! Aber richtige Freude wollte nicht aufkommen... Wahrscheinlich bin ich einfach noch nicht so weit. Deshalb werde ich voraussichtlich noch etwas warten mit dem nächsten Meeting und mich dafür intensiv um die Jungmannschaft kümmern ;-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2020 by The Other Ones