Bericht vom Meeting in Lengnau am 24. und 25. August 2013

24.08.2013

Am Samstag startete ich mit Ticket und Shila von János. Ticket hatte wirklich einen guten Tag. Bis auf eine Verweigerung im Jumping blieb sie fehlerfrei. Im A2 reichte dies für einen dritten und im Open sogar für einen zweiten Rang. Da János und Shila das mittlerweile sehr gute Training leider noch nicht auf den Wettkampf umsetzen können, haben wir uns entschlossen, dass ich ein paar Mal mit Shila an den Meetings laufe, damit sie die Freude am Wettkampf zurückgewinnt. Mit Shila zu laufen hat sehr viel Spass gemacht! Im Jumping fiel leider eine Stange. Im A2 sprang Shila den Stegabgang, dennoch hat es für den 4. Rang gereicht. Im abschliessenden Open gelang uns dann noch ein toller Nuller (wieder 4. Rang....). Freu mich schon auf das nächste Meeting mit Shila ;-))

 

Am Sonntag durften dann Movie, Disney, Scarlet und Ticket laufen. Movie lief eigentlich recht gut, leider reicht die Konzentration (Movies, meine oder die von uns beiden) nie ganz bis zum Schluss... Ticket hatte wieder einen sehr guten Tag. Im Open hab ich mal etwas aufs Tempo gedrückt, das geht noch gar nicht, denn die Folge war Chaos pur ;-)) In den anderen beiden Läufen mit recht schwierigen Parcours wählte ich die normale Geschwindigkeit und da blieben wir denn auch beide Male fehlerfrei. Beide Male reichte es "nur" für den 4. Rang (was sonst...). Disney lief wieder sehr gut. Die Umwelt war gar kein Thema, das fand ich super. Leider waren die Parcours extrem schwer und sehr eng gestellt. Momentan ist das für Disney und mich noch etwas zu schwierig, weil wir uns beide noch an das neue Tempo gewöhnen müssen. Zwei EL's waren die Folge. Im Jumping durften wir uns dann aber noch über einen schönen Nuller und den zweiten Rang freuen ;-)) Mit Scarlet lief es leider gar nicht gut. Im Open war sie noch gut unterwegs, nahm aber einen Sprung, der nicht dran war. Sie war da aber auch schon recht langsam im Slalom. Im A3 waren wir dann sehr gut unterwegs, aber gerade in dem Moment, in dem ich zum Slalom kam, fing der Lautsprecher in einer immensen Lautstärke an, krächzend Musik zu spielen. Es war so laut, dass ich mein eigenes Wort nicht mehr verstand... Ich hab versucht, einfach weiterzulaufen und Scarlet kam auch mit, aber sie war eindeutig total verunsichert. Ich war mehr als genervt, dass so etwas genau wieder bei Scarlet und dann auch noch beim Slalom passieren musste. Bis zum dritten Lauf hatte ich mich wieder etwas beruhigt. Scarlet lief zwar mit, aber deutlich langsamer als vorher und beim Slalom hat sie wieder auf den Richter geschaut, weshalb sie den Slalom nicht korrekt gearbeitet hat. Die Situation ist natürlich mehr als blöd, so kurz vor der Schweizermeisterschaft. Werde diese Woche den Slalom einzeln intensiv mit ihr üben und sie jedes Mal megamässig belohnen (das Leparfait hab ich schon besorgt). Vielleicht nützt das ja was. Wenn ich nichts mache, wird sie den Slalom sicher nicht richtig arbeiten. Das weiss ich von früher her. Die Voraussetzungen für die SM sind somit nicht gerade toll, weder bei Disney noch bei Scarlet (die eine ist zu schnell bzw. übermotiviert und die andere zu langsam bzw. zu verunsichert...). Werde versuchen, meine Nerven bis zur SM in den Griff zu bekommen und einfach mein Bestes geben. Mal sehen, was dabei herauskommt, und die nächste SM kommt bestimmt ;-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones