Bericht von den Meetings in Sennwald und Birmensdorf am 13. und 14. April 2013

13.04.2013

Am Samstag war ich mit Movie, Disney und Scarlet in Sennwald an der zweiten EO-Quali. Movie hat sehr gut gearbeitet, leider blieben ein EL im Jumping und zwei Stangen im Open dennoch nicht aus. Im Jumping riskierte ich bei Scarlet etwas zu viel beim Slalom, weshalb sie ihn erst im 2. Anlauf schaffte. Disney hatte ich vor dem Jumping etwas zu stark aufgezogen, wodurch sie ziemlich unkontrollierbar wurde und zwei Mal in ein Tunnel rannte, dass nicht an der Reihe war ;-)) Dafür schafften die beiden Damen im doch recht anspruchsvollen Open je einen sehr schönen Nuller und holten sich einige EO-Punkte. Scarlet hat bei dem starken Feld in der Quali kaum eine Chance, sich zu qualifizieren, trotzdem bin ich mit ihr sehr zufrieden. Sie hat alles gegeben, was drin lag. Disney hat ihre erste EO-Quali auf dem 28. Schlussrang und damit im Mittelfeld beendet. Zwei von vier Läufen beendete sie fehlerfrei. Auch mit diesem Resultat bin ich sehr zufrieden. Vor allem, weil ich noch nicht das richtige Startritual für sie gefunden habe und sie sich momentan teilweise im Parcours sehr stark ablenken lässt. Ich werde weiterhin an diesen "Baustellen" arbeiten und hoffe, dass ich dafür bald gute Lösungen finden werden.

 

Am Sonntag waren Claudia mit Gismo, Michèle mit Chester und ich mit Ticket in Birmensdorf. Leider kann ich bei Michèle und Chester nur wiedergeben, was den Ranglisten zu entnehmen ist, da ich mit den 2ern und 3ern nicht gestartet bin: das Jumping hat Michèle ausgelassen, in den anderen beiden Läufen gab es ein EL. Schade... Das nächste Mal gehts sicher besser! Gismo hatte grosse Mühe mit der ungewohnten Wippe, deshalb gab es zwei Mal ein EL. Ansonsten haben die beiden aber die Läufe gut bewältigt. Ich bin mir sicher, dass Gismo mit dem entsprechenden Training und den Erfahrungen, die er an den Meetings machen wird. auch bald genug Vertrauen entwickelt, um die Wippe ohne Probleme zu absolvieren. Claudia hilft ihm dabei sehr gut, was ich sehr schätze und auch meine Arbeit als Trainerin sehr erleichtert. Dafür schafften die beiden im Jumping einen tollen und vor allem fehlerfreien Lauf, was mit dem 2. Rang belohnt wurde!! Herzliche Gratulation hierzu! Ticket rannte im Open ganz entschlossen am Sacktunnel vorbei, ansonsten lief sie sehr gut und schaffte vor allem den Slalom ohne vorheriges Anhalten! In den anderen beiden Läufen klappte alles sehr gut, nur bei den Tunnels hatte Ticket einigen Diskussionsbedarf, aber sie ging doch immer beim ersten Anlauf hinein. Diese Leistung reichte beide Male für den Sieg, was mich natürlich sehr gefreut hat, vor allem, weil Claudia und ich im Jumping zusammen auf das Podest durften ;-)) Ticket braucht jetzt noch entweder zwei Nuller oder einen Sieg (bei zehn oder weniger Startenden, wie es bei den meisten Meetings der Fall ist), um in die Klasse 2 aufzusteigen. Ich hoffe, dass diese Resultat nicht allzu lange auf sich warten lassen, denn so langsam hab ich genug davon, den ganzen Tag am Meeting zu stehen. Aber die letzten Resultate, die man braucht, sind bekanntlich die schwierigsten und so werde ich mich wohl oder übel noch in Geduld üben müssen.

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones