Bericht vom Meeting in Härkingen am 6. und 7. April 2013

06.04.2013

An diesem Wochenende sind an beiden Tagen Claudia mit Gismo, Stella mit Fiamma, Sandra mit Chester und ich mit Ticket gestartet. Am Samstag lief Sandra mit Billie, Stella mit Morena, Manuel mit Lad und ich mit Point, Movie, Disney und Scarlet. Am Sonntag startete Michéle mit Chester sowie Svenja mit Billie.

 

Gismo war bei seinem ersten Start offenbar sehr aufgeregt, denn nachdem er einen bis dahin einen recht guten Lauf gezeigt hatte, kam er beim Slalom am Schluss gar nicht zurecht und plötzlich musste ein Häufchen hinaus.... Claudia war das sehr peinlich, was natürlich gut nachvollziehbar ist. So schlimm ist das aber nicht, denn das kann auch den besten Teams mal passieren (ist sogar schon mal an einer WM vorgekommen!). Hunde sind und bleiben Tiere. Dafür gelang den beiden im A1 ein wirklich sensationeller und vor allem fehlerfreier Lauf! Diese Leistung wurde mit dem 2. Rang belohnt! Einfach nur super ;-)) Im Jumping wusste Claudia den Weg nicht mehr. Auch nicht schlimm, das kann jedem passieren. Am Sonntag hatte Gismo im Open etwas Mühe mit der Wippe und dem Steg. Im A1 liefen die beiden toll. Leider gab der Richter Gismo eine Verweigerung, weil er sich drehte vor dem Slalom. Ticket hat fast dasselbe gemacht, bekam dafür aber keinen Fehler. Claudia war ziemlich genervt. Total verständlich. Leider gehören solche Fehlentscheide zu unserem Sport, denn Richter sind auch nur Menschen... Im Jumping verweigerte Gismo einen Sprung, sehr schade. Fiamma und Stella haben an beiden Tagen gut gearbeitet. Zwar war kein fehlerfreier Lauf dabei, aber der Slalom, der bei Fiamma noch nicht ganz sitzt, hat einige Male sehr gut geklappt. Am Samstag hatte Fiamma gar keine Mühe mit dem Richter, am Sonntag kam der Richter viel näher ran und da war Fiamma doch sehr stark irritiert. Deshalb hatte sie auch mehr Mühe mit dem Slalom. Stella war aber trotzdem sehr zufrieden mit Fiamma, hat sie doch auch sehr gute Sequenzen gezeigt. Sie wird sicher bald wieder starten. Ich bin mir sicher, dass bald ein fehlerfreier Lauf drin liegt. Morena hat sehr gut gearbeitet. Einmal blieb sie sogar fehlerfrei, leider weiss ich nicht mehr in welchem Lauf. Es waren so viele Teams von uns am Start, deren Resulatete kann ich mir nicht alle merken und die Ranglisten sind noch nicht online, deshalb kann ich nicht nachschauen.... Jedenfalls reichte es für einen vierten Rang. Morena ist einfach nur super süss, da der Winzling sich wirklich extrem viel Mühe gibt ;-)) Chester war in allen Läufen an beiden Tagen sehr gut unterwegs, leider fiel immer wieder eine ärgerliche Stange und einmal klappte der Slalom erst beim zweiten Anlauf. Zudem lief Sandra zwei Mal zu früh von den Tunnels weg... Natürlich passierte das alles nicht in demselben Lauf, so dass kein fehlerfreier Lauf dabei war, aber etliche sehr gute Ein-Fehler-Läufe. Mit Billie war Sandra auch sehr gut unterwegs, aber im Open und Jumping leider auch nicht ohne Fehler. Dafür klappte im Offiziellen alles super toll (ja, auch der Slalom!!!) und die beiden durften sich über einen coolen fünften Rang freuen! Auch Svenja war am Sonntag mit Billie sehr gut unterwegs. Leider waren die Parcours einmal mehr sehr schwierig und so blieben die Fehler leider nicht aus... Trotzdem bin ich mit Svenja's Leistung an ihrem ersten Start mehr als zufrieden, sie hat das wirklich toll gemacht, denn es waren etliche sehr schöne Sequenzen dabei. Und im Open hat es trotz zwei Fehlern für den 3. Rang gereicht (was zeigt, wie schwierig der Parcours war...). Weiter so!! Auch Manuel mit Lad hatte seinen ersten Start. Da Lad sehr unsicher auf Umwelteinflüsse reagiert, war der erste Start sehr schwierig für die beiden. Sie haben das aber sehr gut gemeistert, auch wenn es drei EL's gegeben hat. Sobald sich Lad etwas sicherer fühlt, arbeitet er wirklich gut. Ich bin mir sicher, dass Lad mit der Zeit in der Lage sein wird, sich mehr auf den Parcours als auf die Umgebung zu konzentrieren. Das wird aber noch eine Weile dauern und noch etliche Starts erfordern. Manuel wird noch etwas Geduld haben müssen, aber ich bin mir sicher, dass er diese aufbringen kann und Lad genug Zeit geben wird. Das Pünktchen war an diesem Tag nicht so fit. Das schlechte und kalte Wetter setzt ihm doch recht zu.... Der nächste Start ist erst Anfang Mai geplant, ich hoffe, dass es ihm dann wieder besser geht. Movie war im Open noch nicht ganz wach, es war das Chaos pur. Aber in den anderen beiden Läufen war er einfach nur genial unterwegs. Wir konnten wieder einige super schöne Freestylesequenzen zeigen, aber leider fiel in beiden Läufen je eine Stange (Movie hat das sicher mit Absicht gemacht, denn sonst wären wir zwei Mal vierte geworden ;-)). Scarlet konnte in zwei Läufen der Anziehungskraft des Tunnels einmal mehr nicht wiederstehen... Im Jumping musste ich sie leider vom Start wegholen, weil die Helfer vergessen hatten, die Mauer runterzustellen. Das hat sie sehr irritiert. Sie lief zwar fehlerfrei, die Zeit war aber nicht so toll. Disney blieb in allen drei Läufen bis auf eine kleine Verweigerung im A3 zwar fehlerfrei und holte sich auch einen dritten, zweiten und ersten Rang (Jumping, A2 und Open). Sie war aber wieder sehr abgelenkt und ich musste sie sehr stark anschreien, um sie auf der Linie zu halten. Im Moment ist es etwas mühsam, mit Disney zu laufen, ich hoffe, es ist nur eine Phase. Ticket verweigerte im Open ein Tunnel, dennoch reichte es für einen Podestplatz. Im A1 wollte sie auch wieder nicht in den Tunnel, rannte daran vorbei und sprang stattdessen auf den darüberstehenden Laufsteg... Ich war echt sauer und ziemlich frustriert, denn vorher und nachher war der Lauf einfach nur top, wie schon etliche Mal vorher. Im Jumping lief Ticket toll und holte sich den Sieg!! Am Sonntag diskutierte Ticket auch wieder bei jedem Tunnel, lief aber bei allen hinein. Wir schafften doch tatsächlich drei fehlerfreie Läufe und platzierten uns drei Mal auf dem dritten Rang!! Das haben wir noch nie geschafft ;-)) Endlich haben wir den zweiten fehlerfreien Lauf im A1 geschafft, ich hoffe, der Bann ist jetzt gebrochen und wir schaffen bald wieder einen fehlerfreien Lauf im A1. Und dann war da ja noch Michèle. Leider war ich nicht in Härkingen, als sie gestartet ist, ich hab aber auf den Ranglisten gesehen, dass es im Open zwar ein EL gab, dafür blieben die beiden in den anderen Läufen fehlerfrei (A2 5. Rang, Jumping 4. Rang).

 

Alle unsere Teams haben wirklich sehr gut gearbeitet, ich bin sehr stolz auf Euch alle und hoffe sehr, dass wir diese guten Leistungen bald wiederholen und vielleicht sogar noch etwas verbessern können.

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones