Bericht vom Gehla-Cup in Chur am 10. September 2011

09.09.2011

Das Meeting war teilweise sehr mühsam. Der Parkplatz für die Agilityaner war kaum zu finden, keiner der Securitas-Leute wusste Bescheid. Endlich hatten wir einen Parkplatz in der Nähe der Halle, nur wurde mitten während des ersten Laufes eine Absperrung errichtet, und plötzlich musste ich durch das ganze Gehla-Gelände rennen, um zum Auto zu kommen. Wie man sich vorstellen kann, hielt sich meine Begeisterung mehr als in Grenzen. Zum Glück haben wir dann doch noch eine Abkürzung gefunden. Der Boden in der Halle war sehr rutschig. Es gab praktisch keinen Hund, der keine Mühe damit hatte. Schliesslich gab es im Jumping nur eine Kappe der Gehla-Messe und eine Büchse mit Futter. Ein etwas dürftiger Preis für eine solche Veranstaltung... Ein zweites Mal würde ich wahrscheinlich nicht mehr teilnehmen...

 

Am Start waren Stella mit Chippie und ich mit den Jungs, Disney, Jamila und Scarlet. Stella hat ihre Sache sehr gut gemacht. Leider war Chippie am Start des Jumpings etwas unkonzentriert und warf deshalb die erste Stange. Sonst war der Lauf sehr gut. Im A2 waren die beiden sehr gut unterwegs. Am Schluss hat Chippie leider mal wieder beschlossen im Tunnel umzukehren. Das war nicht das erste Mal und sehr ärgerlich... Trotzdem bin ich sehr stolz auf Stella, sie war sehr nervös und hat sich trotzdem sehr gut geschlagen. Ich hätte ihr einen Nuller sehr gegönnt, aber das kommt sicher noch, nur nicht aufgeben:-)) Die Borders hatten zwar grosse Mühe mit dem Boden, sie gaben sich aber beide die grösste Mühe, keine Fehler zu machen. Point musste natürlich mal wieder eine Showeinlage einbauen: er sprang im Jumping nach einem fehlerlosen Lauf mit zwei Stürzen zwischen den Ausleger und die Zeitmessung beim letzten Sprung... Dafür lief er im A2 fehlerfrei ins Ziel und zum Glück "nur" auf den vierten Rang, womit er noch weiter im 2 bleiben kann :-)) Movie lief im A2 zwar an einer für uns nur sehr schwierigen Stelle ins EL, der Rest war aber super gut. Im Jumping schafften wir doch tatsächlich einen Nuller!! Leider reichte es "nur" für den vierten Rang, trotzdem freue ich mich natürlich sehr über die grossen Fortschritte von Movie in letzter Zeit. Seit er öfters mal nicht mehr so rast, macht das Arbeiten mit ihm wieder richtig Spass ;-)) Disney war mit dem rutschigen Boden ein bisschen überfordert und lief teilweise unkonzentriert. Ihre in der letzten zwei Wochen verletzte Pfote schien sie trotz OK. vom Tierarzt doch noch etwas zu stören, denn sie verweigerte einmal die Wand und die Wippe. Kein Problem, das nächste Mal läufts besser ;-)) Scarlet lief zwar zwei Mal fehlerfrei, der Anfang und der Slalom sind aber immer noch recht harzig, nachher läuft sie jedes Mal super. Werde dran bleiben. Hoffe sehr, dass wir das auch noch hinkriegen. Für alle Interessierten gebe ich hiermit bekannt, dass ich Scarlet von ihrer Besitzerin übernommen habe, sie gehört damit definitiv zu meinem Rudel, worüber ich sehr glücklich bin :-)) Ihrer ehemaligen Besitzerin danke ich für das Vertrauen, das sie mir entgegenbringt. Ich werde gut für Scarlet sorgen. Schliesslich durfte ich nach einer langen Pause Mal wieder mit Jamila starten. Obwohl sie grosse Mühe mit dem Boden hatte, gab sie wie immer alles und wir kamen zwei Mal fehlerfrei ins Ziel. Dafür wurden wir im A3 mit dem zweiten Rang, und im Jumping sogar mit dem Sieg belohnt!! Ich bin sehr stolz auf die kleine Maus. Sie ist mit ihren zehn Jahren immer noch die Beste ;-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones