Bericht von der 1. WM-Quali in Vilters am 22. Mai 2011

21.05.2011

Zunächst ist zu sagen, dass mir das Meeting in Vilters überhaupt nicht gefallen hat... Die chemischen Toiletten, die von X Personen bereits seit Freitag benutzt wurden, waren einfach nur eklig. Die sehr enge Halle war voller Fliegen, Scarlet musste vor einem Start sogar die Fliegen von ihrem Kopf schütteln... Dazu kam, dass der Zeitplan strikte eingehalten wurde, die endlosen Wartezeiten dadurch noch viel länger waren und wir viel länger als eigentlich erforderlich dort sein mussten, das war echt nervig. Ich bin froh, dass ich nur einmal im Jahr in Vilters starten muss.

 

Leider stellte sich der Helfer, der erst nach dem Pfiff des Richters den ersten Sprung freigibt, beim Jumping genau neben Scarlet. Sie war ziemlich irritiert, lief aber trotzdem mit mir los. Leider verschwand sie aber im erstbesten ausserplanmässig stehenden Tunnel (sie flüchtet momentan in Tunnels, wenn sie sich nicht sicher fühlt). Den Rest lief sie aber sehr gut. Im A3 rutschte ich (wie viele andere auch an diesem Tag) zwischen dem Hindernis Nr. 4 und 5 aus und fiel der Länge nach hin. Scarlet erschrak sich sehr und flüchtete wieder in ein Tunnel, selbstverständlich ins falsche... Trotz allem bin ich sehr zufrieden mit Scarlets Leistung. Die Halle ist sehr eng und trotz der ihr deutlich anzumerkenden Unsicherheit hat Scarlet gut mitgemacht. Chippie machte das alles nichts aus. Sie lief sehr gut und so schnell wie sie konnte. Wir kamen zwei Mal fehlerfrei ins Ziel! Ob wir Punkte geholt haben, weiss ich nicht, wenn dann höchstens in der Kombinationswertung. Es gab bei den Small sehr viele Nuller, da die Parcours sehr einfach waren. Mal sehen, was an der nächsten Quali passiert ;-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones