Bericht vom Meeting in Birmensdorf am 20. Februar 2011

19.02.2011

Am Start waren Stella mit Chippie und ich mit Shen, Movie, Point und Scarlet. Leider hatte ich am Morgen verschlafen und kam erst ganz knapp zum Briefing in Birmensdorf an. Stella war dadurch ziemlich nervös. Das hat man ihrem ersten Lauf auch ziemlich angemerkt. Chippie nahm die Gelegenheit war und rannte im Open voller Überzeugung auf die Wand statt über einen Sprung zu springen ;-) Leider kam im A3 die gleiche Sequenz wieder vor und Chippie liess den Pudel raushängen und lief selbstverständlich wieder auf die Wand, auch wenn sie dafür Stella fast umrennen musste… Im Jumping gibt’s bekanntlich keine Wand und so liefen die beiden fehlerfrei ins Ziel! Die beiden passen einfach toll zusammen ;-)) Pünktchen war einmal mehr ziemlich von der Rolle… Shenchen lief toll, im A3 rief ich bei einem Tunnel etwas zu wenig laut, sie hörte mich wahrscheinlich nicht und rannte voller Überzeugung ins falsche Tunnelloch ;-)) In den anderen beiden Läufen blieb sie jedoch fehlerfrei. Scarlet war im Open noch etwas reserviert, im A3 drehte sie ziemlich auf (ausser beim Slalom). Im Jumping hatte sie dann einen ziemlichen Rückfall, wollte nicht am Richter vorbei und blieb im Slalom wieder stehen. Momentan bin ich ziemlich frustriert und ratlos. Ich weiss nicht wie ich ihr helfen kann… Wir versuchen es jetzt nochmals mit Homöopathie. Hoffen wir, dass es ihr hilft. Movie lief sehr gut, die Parcours im Jumping und A2 waren für ihn aber noch etwas zu anspruchsvoll (2 x El). Im Open lief er einfach nur super und blieb fehlerfrei!! Dafür wurde er mit dem tollen 3. Rang belohnt. Ich bin sehr zufrieden mit seiner Entwicklung. Der Weg ist noch weit, aber die Fortschritte sind unübersehbar und machen mich sehr glücklich ;-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones