Bericht von den Meetings in Kaiseraugst und Birmensdorf am 18. und 19. Dezember 2010

18.12.2010

Am Samstag waren János mit Shila und ich mit Point, Movie und Scarlet in Kaiseraugst. János und Shila waren super unterwegs, blieben drei Mal fehlerfrei und wurden im A1 mit dem 7. und in den anderen beiden Läufen mit jeweils dem 4. Rang belohnt!! Tolle Leistung ;-) Die Jungs waren nicht wirklich bei der Sache. Teilweise waren gute Sequenzen drin, aber auch viele Fehler dabei. Movie ging nach dem Offiziellen wieder lahm, deshalb bin ich nicht mehr mit ihm gestartet. Heute gehe ich zum Arzt mit ihm. Ich hoffe, wir müssen nicht wieder eine monatelange Pause einlegen… Scarlet lief noch etwas zögerlich, sie machte aber keinen einzigen Fehler und wir durften uns über einen 3. Rang im Open, einen 2. Rang im Jumping und den Sieg im Offiziellen freuen (bei vier Teilnehmenden war das auch nicht weiter schwierig, trotzdem hat dieser Erfolg gut getan ;-)).

 

Am Sonntag waren János mit Shila, Dieter mit Yuma und ich mit Point, Shen und Scarlet in Birmensdorf. Für János und Shila gabs im Jumping einen weiteren fehlerfreien Lauf (6. Rang). In den anderen beiden Läufen hatten die beiden leider je einen Fehler. Nicht weiter tragisch, die beiden sind ein tolles Team ;-)) Dieter hatte leider etwas Pech an diesem Tag. Im Open wusste er den Weg nicht mehr, im A3 misslang ihm die Startsequenz völlig und im Jumping warf Yuma die letzte Stange. Das nächste Mal geht’s besser!! Point warf im Jumping drei Stangen, ansonsten war der Lauf sehr gut. Im Open blieben wir fehlerfrei und wurden mit dem 7. Rang belohnt. Im recht schwierigen A3 blieb er unglaublicherweise wieder fehlerfrei. Leider war er etwas zu langsam, deshalb hat es nicht für die Bestätigung gereicht. Ich war schon etwas enttäuscht, denn wenn das Open das A3 gewesen wäre, hätten wir es geschafft. Das Schicksal wollte es offenbar anders und nun steigen wir ins 2 ab. Werde dies wohl oder übel akzeptieren müssen, es geht vielen anderen auch so. Wenigstens kann ich sagen, ich hab alles versucht, wir waren sehr oft sehr nahe dran, aber das nötige Quentchen Glück hat uns in Sachen Bestätigung schlichtweg gefehlt (wahrscheinlich haben wir alles uns zustehende Glück für dieses Jahr an der SM verbraucht ;-)). Vielleicht haben wir ja im 2 mehr Chancen auf einen Podestplatz und wer weiss, sind wir ganz schnell wieder im 3. Mal sehen, was die Zukunft bringt ;-)). Pünktchen ist es sowieso egal, wo er läuft, Hauptsache ich mache was mit ihm. Shenchen war im Open mega irritiert durch einen Sprung mit 2 Stangen und warf gleich das ganze Hindernis um ;-)) In den anderen beiden Läufen war sie zuverlässig wie immer und im A3 war sie einmal mehr schneller als Point, obwohl ich ganz langsam lief… Scarlet blieb zwar drei Mal fehlerfrei, hatte aber deutlich mehr Mühe als am Samstag, ausser im A3, da lief sie sehr gut und wurde in einem starken Feld mit dem 4. Rang belohnt. Ende Januar hat Christiane mich für ein Agilityseminar gebucht, da werden wir uns mal um Scarlet kümmern. Ich hoffe, Christiane kann ihr bei der Überwindung ihres Traumas helfen.

 

An dieser Stelle möchte ich allen meinen KursteilnehmerInnen für ihre Treue danken und wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, falls wir uns vorher nicht nochmals sehen. Hoffen wir, dass das nächste Jahr etwas ruhiger und mit weniger verletzten Hunden als dieses Jahr abläuft und wir viele schöne Tage gemeinsam erleben dürfen.

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones