Bericht von den Meetings in Fräschels und Würenlos am 30. Oktober und 6./7. November 2010

06.11.2010

Endlich komme ich dazu, wieder einmal einen Bericht über die letzten Meetings zu schreiben.

 

Am 30. Oktober war ich mit Chippie, Scarlet, Movie und Point in Fräschels. Für Movie waren das Open und das A2 viel zu schnell. Das Resulat: Chaos pur… Im Jumping lief es dann viel besser. Leider fiel wieder eine Stange, sonst hätte es aufs Podest gereicht. Es besteht Hoffnung ;-) Pünktchen war an diesem Tag ganz schlecht drauf. Es wollte gar nichts so recht klappen. Chippie hatte grosse Mühe mit dem Slalom, sonst lief sie sehr gut. Helfer und Richter sind momentan kein Thema mehr, ich hoffe, es bleibt so! Scarlet durfte endlich auch wieder mal starten. Sie lief noch etwas verhalten, blieb aber bis auf das Jumping fehlerfrei und ich war sehr zufrieden mit ihr.

 

Am 6. und 7. November waren wir in Würenlos. Renate startete am Samstag mit Jambo. Leider führt Renate Jambo an den Zonen sehr inkonsequent und das hat leider Auswirkungen auf den ganzen Parcours. Wir werden in nächster Zeit wieder intensiv daran arbeiten. Im Jumping holten sich die beiden dafür souverän den Sieg!! René mit Blue war am Sonntag am Start. Leider klappte im Open und A2 nicht alles nach Wunsch, aber im Jumping legten die beiden einen wirklich tollen Lauf hin. Leider vergass René beim letzten Sprung einen Belgier, was Blue gleich mit einem Stangenabwurf quittierte… Sehr schade, aber die beiden sind auf dem richtigen Weg. Weiter so! Auch Dieter mit Yuma kam am Sonntag nach Würenlos. Im A3 kamen die beiden fehlerfrei ins Ziel, der Lauf war aber nicht ganz rund. Deshalb reichte es nur für den 8. Rang. Im Open gaben die beiden alles und holten sich mit einem tollen Lauf den Sieg! Gratuliere zu diesem tollen Ergebnis! Auf das Jumping musste Dieter leider verzichten, weil Yuma lahm ging. Daniela wagte sich mit Sugar mal wieder ins Wettkampfgeschehen. Es klappte leider nicht alles, aber Sugar war viel besser drauf als beim letzten Start in Fräschels, und so konnte sich Daniela im A2 über ihre erste Bestätigung freuen! Marlis mit Snuky und JB war an beiden Tagen am Start. Leider habe ich nicht mitbekommen, wie es so lief, jedenfalls war Marlis mit JB mindestens einmal auf dem Podest.

 

Am Samstag hatte ich die Pudels und die Borders am Start. Mit Scarlet wagte ich etwas zu viel, das hatte zwei EL's zur Folge. Chippie und die Borders liefen sehr gut, aber nicht fehlerfrei. Im Jumping schaffte ich dann mit allen vieren (also auch mit Movie!!!) einen fehlerfreien Lauf. Zwar reichte es bei keinem auf das Podest, aber ich war natürlich trotzdem super zufrieden mit den Damen und Herren ;-)) Am Sonntag lief ich wieder mit dem Vierergespann. Die Borders liefen eigentlich sehr gut, leider war aber immer der eine oder andere Fehler dabei. Die Pudels, insbesondere Scarlet, hatten an diesem Tag recht grosse Mühe mit dem Richter, der extrem nahe an die Hunde kam. Scarlet war richtiggehend traumatisiert. Beim letzten Lauf blieb sie nicht mal mehr am Start, sondern lief in die Zuschauermenge und versteckte sich unter einer Bank. Ich hoffe sehr, dass sie das nicht auf die anderen Wettkämpfe überträgt und ihre Freude am Agility nicht verliert. Bei diesem Richter werde ich jedenfalls mit den Pudels nicht mehr starten. Zusätzlich war Jamila mal wieder am Start. Im Open wagte ich etwas zu viel und sie übersprang den Stegaufgang. Dafür holte sie sich im A2 mit dem zwölften Nuller hintereinander den 2. Rang sowie die 3. Bestätigung beim 3. Start (bei Point kann ich von so etwas nur träumen…) und im Jumping mit sage und schreibe 8 Sekunden Vorsprung souverän den Sieg. Sie ist einfach nur toll. Ich kann gar nicht sagen, wie gerne ich mit ihr laufe ;-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones