Bericht von den Meetings in Lengnau und Birmensdorf am 9. und 10. Januar 2010

09.01.2010

Zuerst einmal möchte ich Renate mit Jambo nachträglich zum Erreichen der letzten Bestätigung am letztmöglichen Termin (27. Dezember 2009 in Lengnau) mit dem 2. Rang von 12 Teams gratulieren!! Freu mich sehr, dass Renate die Nerven behalten hat und sich verdientermassen den Klassenerhalt gesichert hat. Das ist mit der Wundertüte Jambo nicht gerade eine leichte Aufgabe ;-))

 

Am Samstag ist Renate wieder in Lengnau gestartet. Leider unterlief Jambo im A3 ein Fehler, dennoch reichte es für den 2. Rang! Mit fehlerfreien Läufen holten sich die beiden dann im Open den Sieg und im Jumping den 3. Rang! Supertolle Leistung. Bin sehr stolz auf Euch ;-))

 

Maja mit Jara, René mit Blue und ich mit allen ausser Jamila starteten am Sonntag in Birmensdorf. Leider gabs für Maja im Open und Jumping ein EL, dafür gelang ihr im A1 ein sehr guter Lauf, der für den Sieg gereicht hätte, wenn nicht eine Stange gefallen wäre… Sehr schade. René und Blue hatten keinen guten Tag erwischt. Es wollte einfach gar nichts gelingen und deshalb gabs drei EL… Nicht aufgeben, es kommen sicher wieder bessere Zeiten. Shenchen verweigerte im Open einen Sprung, weil ich schon zu weit weg war. Im A3 und Jumping blieb sie dann aber wie gewohnt fehlerfrei ;-)) Point war im A3 sehr gestresst, warf die erste Stange und war danach nicht mehr zu gebrauchen. Im Open fand er den Tunnel mal wieder nicht (sollte ihm vielleicht doch mal eine Brille kaufen ;-)), dafür gelang uns im für ihn sehr schwierigen Jumping ein toller fehlerfreier Lauf!! Movie wollte am Start vom Open überhaupt nicht auf mich hören und raste an mir vorbei in den Sack (der natürlich nicht an der Reihe war). Er hat wohl gemerkt, dass er was angestellt hatte, denn er drehte noch im Sack um. Nach einer Moralpredigt von mir lief er fehlerfrei durch den sehr schwierigen Parcours… (warum nicht gleich so?). Auch in den anderen beiden Läufen lief er bis auf die EL an den für ihn praktisch nicht lösbaren Stellen sehr gut. Auch Scarlet rannte im Open ziemlich selbständig in den Sack (ob sie sich wohl mit Movie abgesprochen hatte?). Im A3 lief sie bis auf einen Fehler am Slalom sehr gut. Im Jumping Small 3 erreichte sie mit einem tollen Lauf den 2. Rang! Chippie hatte wieder grosse Mühe mit den Richtern und Helfern, im Jumping Small 2 drehte sie dann aber auf, blieb als einzige fehlerfrei und gewann natürlich ;-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones