Bericht von den Meetings in Kaiseraugst, Birmensdorf und Fräschels am 10. und 11. Oktober 2009

10.10.2009

Am Samstag war Dieter mit Yuma in Kaiseraugst und ich mit Chippie, Scarlet, Movie und Point in Fräschels. Dieter führte Yuma im Jumping und A3 leider ins EL, aber im Open klappte alles super und es reichte für den tollen 6. Rang! Bei mir liefs leider auch nicht top. Movie und Point waren mit Begeisterung bei der Sache, leider warf Movie etliche Stangen und Point blieb auch nicht fehlerfrei... Scarlet lief im Jumping ohne Fehler ins Ziel, es reichte aber leider "nur" für den 4. Rang. In den anderen Läufen arbeitete sie sehr gut, aber sie hatte entweder mit der Wippe oder dem Slalom ziemliche Mühe. Trotzdem bin ich sehr froh über ihre Leistung und froh, dass sie überhaupt mitgearbeitet hat. Chippie lief im Jumping auch sehr gut. Wir verpassten nur einen Sprung :-)) Vor dem Offiziellen kam ihr wieder eine Person zu nahe und schon wieder war sie so gestresst, dass sie nicht mehr mitarbeiten wollte. Das war ziemlich frustrierend. Ich hoffe wirklich sehr, dass Christiane Rohn ihr in ihrem Seminar im November bei ihrem Problem helfen kann, sonst werde ich wohl aufgeben müssen, denn ich kann sie ja nicht vor allen Personen am Meeting beschützen.

 

Am Sonntag waren Annemarie mit Silba und Heinz mit Famara in Birmensdorf. Ich startete mit Point, Movie und Scarlet in Fräschels. Annemarie kam im Jumping und Open ohne Fehler ins Ziel, im Offiziellen gabs leider einen Fehler. Heinz musste Fami einmal am Start korrigieren, bei den anderen beiden Läufen führte Heinz ihn ins EL, sehr schade... Chippie war am Morgen schon völlig eingeschüchtert, so dass ich sie lieber abmeldete bevor sie noch mehr schlechte Erlebnisse hatte. Scarlet arbeitete wiederum sehr gut, leider hatte sie auch wieder grosse Mühe mit der Wippe und dem Slalom. Das wird wahrscheinlich noch etwas Geduld brauchen, aber die bringe ich gerne auf, schliesslich waren wir die letzte Zeit sehr erfolgsverwöhnt und ich hoffe sehr, dass wir in absehbarer Zeit an diesen Erfolg wieder anknüpfen können. Point war mal wieder sehr kreativ: im A3 flog er regelrecht über die Wippe. Dadurch war ich so erschrocken, dass wir gleich darauf ins EL liefen.... Im Open konnte er plötzlich den Slalom nicht mehr. Na ja, mit dem Hund wird es mir sicher nie langweilig ;-)) Movie gab sich grosse Mühe, aber es fielen wieder etliche Stangen. Im letzten Lauf lief er bis auf das EL und den Abwurf an der Mauer dann aber richtig gut. Das nächste Mal gehts hoffentlich etwas besser :-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones