Bericht von der Schweizermeisterschaft in Fräschels am 29. und 30. August 2009

29.08.2009

Dieses Wochenende waren wir an der Schweizermeisterschaft in Fräschels. Von uns durften Dieter mit Yuma und ich mit Point, Shenchen sowie Jamila teilnehmen.

 

Am Freitag nahm ich mit Point und Jamila am Warm Up Turnier teil. Pünktchen musste ich im A3 an der Wippe korrigieren, deshalb gab's ein EL, dafür gelang uns im Jumping endlich mal wieder ein fehlerfreier Lauf. Jamila lief zuverlässig wie immer. Im Jumping reichte es für den 4. Rang und im A3 sogar für den 2. Rang bzw. die 2. Bestätigung!

 

Am Samstag warf Pünktchen im Jumping leider zwei Stangen und fand den Slalomeingang nicht auf Anhieb, dafür blieben wir im Open mit viel Einsatz fehlerfrei! Leider war das Glück nicht mit uns und es reichte "nur" für den 26. Rang. Für die Qualifikation für das Final hätte wir den 22. Rang gebraucht… Shenchen gab mal wieder alles und blieb in beiden Läufen fehlerfrei. Das reichte einmal mehr für den Final! Bin so stolz auf meine alte Dame :-)) Mit zehn Jahren im Final, das ist echt eine super Leistung. Mit Jamila gelang mir im Jumping ein guter Nuller, leider war der Parcours recht einfach und es gab bei 66 Teams 28 Nuller. Jamila reichte es mit Platz 14 nicht direkt für den Final. Im Open warf Jamila ein Weitsprungteil, weil ich zu weit voraus lief, sie mir hinterher wollte und ich sie erst im letzten Moment über den Weitsprung schicken konnte. Deshalb verpassten wir um zwei Ränge die Finalteilnahme, extrem ärgerlich… Dieter hatte im ziemlich schwierigen Jumping grosse Mühe, aber im Open führte er Yuma souverän ins Ziel und damit ins Final!

 

Am Sonntag lief ich mit Jamila das Offizielle und wieder verpassten wir das Podest mit dem 4. Rang nur ganz knapp. Trotzdem bin ich sehr stolz auf Jamila, denn es waren 55 Teams am Start und es war die 3. Bestätigung im 3. Lauf, das ist echt toll! Freu mich schon auf die nächsten Starts mit ihr :-)) Leider holte ich mir vor dem Start mit Jamila einen Hexenschuss (deshalb bin ich heute auch zu Hause…), so musste ich den Rest des Tages mit Schmerzen laufen… Shenchen gab in den Finalläufen alles, im Jumping blieb sie fehlerfrei, im Open gab die Richterin den Stegaufgang, obwohl sie gemäss den Zuschauern drin war. Weil sie auch Zeitfehler hatte, wäre sie ohne den Fehler auf Rang 11 gelandet, so reichte es für den 14. Rang von über 200 Teams bei ihrer letzten SM-Teilnahme. Bin sehr zufrieden mit ihr, mehr war einfach nicht drin. Dieter blieb mit einer tollen Leistung in beiden Läufen fehlerfrei und schaffte es so mit Yuma auf den superguten 5. Rang!! Bin als seine Trainerin natürlich sehr stolz :-))

 

René ist am Sonntag mit Blue in Lengnau gestartet und holte sich im Open und Jumping den Sieg!!! Leider gabs im A1 ein EL… Das mit dem letzten Podest für den Aufstieg ist so eine Sache, aber ich bin mir sicher, irgendwann schaffen es die beiden. Movie hat es schliesslich auch geschafft!

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones