Bericht von den Meetings in Laufen und Dielsdorf am 11. und 12. Oktober 2008

11.10.2008

Am Samstag war Heinz mit Chivaz in Laufen, Dieter mit Yuma und ich mit Chippie, Point und Movie in Dielsdorf. Heinz hat es im Offiziellen Large 2 auf den superguten 3. Rang geschafft und im Jumping auf den 8. Rang! Ganz toll!! Dieter hat im Open und Jumping einiges ausprobiert, was teils ging, teils nicht. Im Offiziellen blieb er mit einem Sicherheitslauf fehlerfrei, holte sich seine erste Bestätigung und den 8. Rang! Super! Chippie war im Open nicht wiederzuerkennen. Sie raste wie eine Verrückte durch den Parcours (oder nebendurch ;-)) und absolvierte die Hindernisse teilweise ohne mich. Ja, ich rede von Chippie ;-)) Es war ein absolut tolles Gefühl, sie so freudig durch den Parcours rennen zu sehen. Im Offiziellen und Jumping hatte sie sich dann etwas beruhigt und beendete beide Parcours mit recht guten Zeiten fehlerfrei und kam auf den 5. und 6. Rang von 21. Point und ich waren uns im Offiziellen und Open mal wieder überhaupt nicht einig, vor allem an den Zonen. Es ist momentan wieder etwas mühsam mit ihm. Im Jumping würgte ich ihn mit viel Anschreien durch den Parcours und wir kamen doch tatsächlich mal fehlerfrei ins Ziel, wenn auch mit einer eher mässigen Zeit (10. Rang). Movie hatte im Offiziellen und Jumping wieder etwas Mühe mit dem Slalom, aber dafür lief er im Open wie am Schnürchen, blieb fehlerfrei und holte sich mit über 5 Sekunden Vorsprung seinen ersten Sieg!!! Ich war superstolz auf ihn ;-)))

 

Am Sonntag starteten Heinz mit Fami, René mit Blue, Renate mit Jambo und ich mit Point, Movie und Shen in Dielsdorf. Fami, Blue und Movie hatten sich wohl abgesprochen, denn sie liefen alle drei in allen drei Läufen ins EL... Das muss man auch erst mal schaffen ;-)) Renate gab im Open und Offiziellen alles und an einigen Stellen etwas zu viel, deshalb gabs auch da zwei EL’s. Claudia (die Tochter von Renate) lief mit Jambo das Jumping. Ihr gelang ein extrem guter Lauf und sie kam verdient auf den 6. Rang von über 30 Teams! Point war im Open und Offiziellen immer noch nicht dazu zu bewegen, auf den Zonen anzuhalten... Wegen den Korrekturen kamen auch wir deshalb mit EL’s ins Ziel. Manchmal ist er wirklich stur wie ein Esel. Das Jumping war dann wie für Point gebaut. Er lief auch ganz toll. Leider fiel eine Stange, die uns den 2. Rang kostete. Sehr schade... Aber unser Shenchen war mal wieder die Zuverlässigkeit in Person: sie kam drei Mal fehlerfrei ins Ziel (9., 12. und 17. Rang in einem sehr starken Feld)!!! Ich kann mich nur wiederholen, sie ist halt doch die Beste ;-)))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones