Bericht von den Meetings in Laufen und Gebensdorf am 13. und 14. September 2008

13.09.2008

Am Samstag war René mit Blue am Schlammturnier von Gebensdorf. Leider gelang ihm aufgrund der sehr schlechten Verhältnisse kein vernünftiges Ergebnis. Ich war mit allen vieren am Meeting in Laufen im Trockenen. Shen lief im Jumping und Open fehlerfrei ins Ziel und wurde zur Abwechslung am vierten Turnier hintereinander vierte. Im Open reichte es für den 6. Rang. Im Offiziellen hatten wir eines unserer seltenen Missverständnisse, deshalb gabs ein EL. Point lief im Open sehr gut. Leider war ich an einer Stelle zu langsam, deshalb gabs ein EL. Im Jumping drückte ich etwas zu sehr aufs Tempo, darum fielen zwei Stangen. Im Offiziellen fiel Point mindestens drei Mal um, trotzdem kamen wir fehlerfrei ins Ziel. Die Zeit war aber nicht die beste (6. Rang). Die Parcours im Large A waren bis auf das Jumping wieder mal viel zu schwer und Movie deutlich überfordert: 3 x EL. Chippie lief wirklich sehr gut. Leider lief der Richter im Slalom immer hinterher, weshalb sie in jedem Lauf Probleme an diesem Gerät bekam. Da nur vier Teams am Start waren, reichte es trotz der Fehler für einen 1., 2. und 3. Rang.

 

Am Sonntag waren Renate mit Jambo, Daniela mit Jamila, Sandra mit Chester, René mit Blue und ich mit Point und Movie in Gebensdorf. Da es am Samstag den ganzen Tag und die ganze darauffolgende Nacht regnete, waren die Bodenverhältnisse am Morgen ziemlich schlecht. Im Laufe des Morgens hörte es auf zu regnen und die Verhältnisse wurden deutlich besser. Point lief trotz des schlechten Bodens extrem gut, leider fiel im Open eine Stange, im Jumping die Mauer und im Offiziellen lief er statt ins Tunnel wegen einer falschen Bewegung von mir auf die Wand. Der Nuller soll einfach nicht sein, es wird schon einen Sinn haben… Movie war viel zu nervig, weil ich ihn schon sehr früh holen musste und ihn praktisch nicht ins Auto setzen konnte, weil das Programm so dicht gedrängt war. Das nächste Mal muss es wieder ruhiger ablaufen, so kann ich nicht mit ihm arbeiten. Renate war sehr unkonzentriert, deshalb gab es drei Mal ein EL. Daniela und Jamila liefen trotz einiger Rutschpartien drei Mal fehlerlos ins Ziel: Jumping 4., Open 3. und Offizielles 1. Rang! Super! Sandra hatte ihren ersten Start. Im ersten Lauf war sie noch recht nervös, aber sie steigerte sich von Lauf zu Lauf bis ihr im Open sogar ein Lauf mit nur einem Fehler gelang! Die beiden haben sich wirklich super präsentiert, vor allem die Konsequenz, mit der Sandra arbeitet (Korrektur von Chester am Start etc.) ist echt spitze. Die beiden werden ein ganz tolles Team. Bei Blue fiel im Jumping die letzte Stange, trotzdem gabs einen 2. Rang zu feiern. Im Open waren sich die beiden gar nicht einig, dafür umso mehr im Offiziellen, den sie absolut souverän absolvierten und dann auch gewannen! Bin mal wieder sehr, sehr stolz auf meine Leute. Macht weiter so ;-)))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones