Bericht vom Meeting in Birmensdorf am 31. August 2008

30.08.2008

Am Start waren Heinz mit Famara, Daniela mit Jamila, Renate mit Jambo und ich mit Shen, Point und Movie. Diesmal beginne ich mit meinen Resultaten: Movie hat gut gearbeitet, leider nicht fehlerfrei. Dafür klappte aber der Slalom sehr gut: im Open und im Offiziellen schaffte er beide Male den Slalom auf Anhieb, beim Jumping warf er den Seitenflügel des Sprungs vor dem Slalom um, war dadurch etwas irritiert und der Slalom klappte erst beim zweiten Anlauf. Damit bin ich sehr zufrieden. Die neue Trainingsmethode mit dem Gartenhägli am Slalom scheint sehr schnell sehr gute Resultate zu erzielen! Somit werde ich sie in Zukunft sicher öfters anwenden. Danke an dieser Stelle der Familie Erismann für die guten Tipps! Man lernt wirklich nie aus ;-)) Shen lief im Jumping und Open ganz toll (7. und 4. Rang). Im Offiziellen fiel die eine Stange, die Shen einmal im Jahr wirft, gleich am Anfang… Dadurch war sie so irritiert, dass sie überhaupt nicht mehr in den Lauf fand: EL. Damit ist unsere Serie von 27 (!!!) Nullern hintereinander im Offiziellen leider unterbrochen worden. Schade aber nicht zu ändern, diese Serie ist sowieso schon fast nicht mehr zu toppen ;-)) Point lief im Open sehr gut, leider fiel eine Stange und danach hab ich den Stegabgang korrigiert. Im Offiziellen und Jumping war Point mal wieder voll auf Konfrontationskurs und lief so schlecht wie schon lange nicht mehr. Es ist echt mühsam und frustrierend, dass das Agi bei ihm immer wieder in einen Machtkampf ausartet… Also war es nicht so ganz unser Tag, dafür haben die anderen drei voll zugeschlagen (ganz nach dem Motto: wir sind nicht viele aber wir sind gut;-))): Der Open im Large A war sehr schwierig, aber Heinz führte den etwas selbständig laufenden Fami hartnäckig richtig durch den Parcours. Es war kein schöner Lauf, dafür aber ein fehlerfreier und es reichte für den 1. Rang! Im Offiziellen war Fami dann zu selbständig: EL. Dafür liefen die beiden im Jumping fast perfekt und sehr engagiert, was mit dem ausgezeichneten 2. Rang belohnt wurde! Daniela hatte im Offiziellen echt Pech, da Jamila völlig unverständlich für alle einen Sprung von der falschen Seite nahm… Dafür gelangen den beiden im Open und Jumping ganz tolle Läufe: 2 x den 3. Rang!! Renate war im Open noch nicht ganz bei der Sache: EL. Dafür griff sie im Offiziellen und Jumping so an wie noch nie zuvor (nichts mehr von wie auf Eiern laufen ;-)) und gewann auch prompt beide Läufe!! Auf diese Ergebnisse bin ich sehr, sehr stolz!! Da macht das Training geben gleich viel mehr Spass ;-)))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones