Bericht vom Meeting in Gebenstorf am 21. Juni 2008

20.06.2008

Am Start waren Annemarie mit Silba, Maja mit Jara, Renate mit Jambo, Carina mit Sina, Marlis mit JB, ich mit Movie und das erste Mal auch René mit Blue. Am Morgen waren die Anfänger dran. Im Gambler war der Joker ein Abrufen vom Tisch über zwei Sprünge und einen Tunnel am Anfang des Laufs. Also legte ich Movie auf den Tisch und rief ihn über die Geräte ab. Das klappte ohne Probleme, aber nach etwa sechs Geräten pfiff der Zeitnehmer, die Zeit von 30 Sekunden sei abgelaufen. Das konnte unmöglich sein, denn wir hatten ja erst sechs Geräte gemacht. Der Richter sagte mir, Movie habe die Zeit auf dem Tisch ausgelöst, weil er über die Kante gerutscht sei (er lag aber immer noch auf dem Tisch). Ich war mega sauer. Wie kann man einen Start so blödsinnig hinstellen, dass der Hund - auch wenn er auf dem Tisch bleibt – die Zeit auslöst wenn er ein wenig nachrutscht? Und das im Large A…. Hab etwas Zeit gebraucht, um mich wieder zu beruhigen.... Maja, René und Annemarie machten ihre Sache besser und sie holten sich den 2., 4. und 6. Rang!! Das Offizielle Large A stand einigermassen vernünftig. Nur beim Slalomeingang (nach dem Tunnel) stand ein Sprung als Verleitung. Ich kann nicht verstehen, dass die Richter es den Anfängern grad mit dem Slalom, dem schwierigsten Gerät überhaupt, so schwer machen müssen. Ich denke, die Anfänger haben noch genug andere Probleme als schwierige Slalomeingänge… Aber was weiss ich schon… Movie und ich hatten zwar einen guten Lauf, waren aber logischerweise mit dem Eingang überfordert. Wir haben ja schon Mühe, wenn keine Verleitung dasteht. Dann fiel noch ein Sprung. Trotz der Verweigerung hätte die Zeit aufs Podest gereicht, das lässt doch hoffen ;-)) Maja schaffte ihren ersten Nuller und wurde supergute zweite!! Auch Annemarie lief souverän ins Ziel und holte ihren dritten Null-Fehler-Lauf (6. Rang)!! Sie darf nun ins Large 1, wird aber wahrscheinlich noch ein bisschen im Large A bleiben. Und der René und seine Blue… die beiden waren unglaublich und schafften es bei ihrem ersten Start gleich fehlerlos ins Ziel und dann noch auf den ersten Rang trotz vorbildlichem Anhalten auf den Zonen!!! Wahnsinn ;-)) Im Jumping lief Movie toll, leider aber an der Mauer vorbei. Das war sehr schade, denn auch diese Zeit hätte wieder auf's Podest gereicht. Die anderen drei hatten auch gute Läufe aber auch den einen oder anderen Fehler.

 

Am Nachmittag hatte Renate grosses Pech im Offiziellen, es fiel die zweite Stange. Sonst war es ein super Lauf, bei dem Renate endlich mal nicht wie auf Eiern lief. Auch das Jumping war extrem gut. Leider lief Renate Jambo davon und er rannte ins falsche Tunnelloch (drittletztes Hindernis). Sehr ärgerlich… Carina scheiterte nach einem coolen Lauf im Jumping ein Hindernis später. War auch sehr schade. Im Offiziellen gelang den beiden aber ein perfekter Lauf und sie wurden mit dem 4. Rang belohnt. Carina war sehr zufrieden damit, sie möchte nicht ins 3 ;-)) Marlis gewann trotz einer Verweigerung das Offizielle. Im Jumping führte sie JB absolut souverän ins Ziel und durfte sich auch da über den 1. Rang freuen.

 

Wie stolz ich auf meine Leute, vor allem aber auf die Anfänger, bin, kann ich gar nicht beschreiben ;-)) Durch's Band weg laufen alle sehr schön und es ist ein Vergnügen, ihnen zuzusehen (wenn mir das Herz nicht vor Aufregung in die Hose rutscht beim Zusehen). Hab schon am Samstag gesagt, dass ich mich besser auf's Training geben konzentrieren würde, statt selbst zu laufen, wenn meine Leute mich dermassen überholen ;-))) Gratuliere allen ganz herzlich!!! Es macht echt Spass mit Euch zu arbeiten (auch wenn sich das auf dem Platz manchmal nicht so anhört ;-))

 

Gruss

 

Franca

 

 

Please reload

© 2019 by The Other Ones